Pädagogische Schwerpunkte

Wir sind eine inklusiv arbeitende Förderschule, in der Kinder und Jugendliche mit Schwierigkeiten in den Bereichen Lernen, Sprache und emotionale und soziale Entwicklung intensiv gefördert werden können. In enger Kooperation mit den allgemeinen Schule der Gemeinden Kelsterbach und Raunheim können die Schülerinnen und Schüler an der Karl-Krolopper-Schule den (qualifizierten) Hauptschulabschluss und den berufsorientierten Abschluss erreichen. Die Karl-Krolopper-Schule ist als regionales Beratungs- und Förderzentrum zuständig für die Umsetzung inklusiver Bildungsangebote in allen Schulen in Kelsterbach und Raunheim.

Inklusion bedeutet für uns, dass kein Kind wegen Problemen beim Lernen, bei der Sprachentwicklung oder im Bereich des Verhaltens benachteiligt oder ausgegrenzt werden darf, sondern ein Anrecht auf eine intensive und individuelle Förderung hat. Gemäß unserem Leitbild „Keine(r) verlässt die Schule ohne Anschlussperspektive“ schließt diese Förderung auch die Vorbereitung auf den Übergang in die Gesellschaft und die Arbeitswelt nach der Schule ein. Wir legen deshalb in der Schule neben der Vorbereitung auf die Schulabschlüsse einen Schwerpunkt auf die Berufsorientierung. In enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit werden die Jugendlichen durch Praktika und berufsbezogene Projektarbeit auf den Übergang in die Ausbildung vorbereitet. Wir führen im vierten Jahr das Gütesiegel „Schule mit einer vorbildlichen Berufsorientierung“ und haben zusammen mit der Industrie- und Handelskammer Rhein Main eine „Zukunftswerkstatt“ eingerichtet.

In kleinen Lerngruppen von höchstens 15 Schülerinnen und Schülern arbeiten die Kinder und Jugendlichen vertrauensvoll mit den Lehrkräften und den sozialpädagogischen Fachkräften zusammen. Die Eltern sind über individuelle Termine zur Lernberatung immer informiert und in die Lernentwicklung ihrer Kinder einbezogen. Nur gemeinsam können die bestmöglichen Ergebnisse und Abschlüsse erzielt werden. Die überdurchschnittlichen Abschlussergebnisse und die hohe Vermittlungsquote in Ausbildung oder Berufsvorbereitung zeigen uns, dass wir auf einem guten Weg sind.