Bildungspaten

Frau Hahn vom Verein Kleeblatt mit Celine

Seit 2012 arbeiten IGS und  KKS mit dem Kelsterbacher Verein Kleeblatt e.V. in einem zukunftsträchtigen und höchst wirkungsvollen Projekt zusammen. Es geht um das Projekt Schülerpatenschaften.

Was sind Schülerpaten? Ein Auszug aus dem „Kleeblättchen 2013“:  „Schülerpaten begleiten die jungen Menschen bis zum Ende der Schulzeit und wenn es erwünscht ist, bleiben wir bei Konflikten und Problemen in der Ausbildungszeit ansprechbar. Sie sollten Freude daran haben, sich auf junge Menschen einzulassen und offen gegenüber den jungen Menschen und ihren Problemen sein.“

Die an einer Patenschaft interessierten Schüler/innen werden von den Schulen empfohlen. Wenn das „maching“ erfolgreich verläuft, wird von Paten und Schüler eine entsprechende Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterzeichnet. Die Eltern sind selbstverständlich informiert. Um einen gute Zusammenarbeit mit den Schulen sicher zu stellen, finden im Kleeblatthaus regelmäßige Patentreffen statt, an denen Sozialpädagoginnen und Lehrkräfte von IGS und KKS teilnehmen.

Seit Oktober 2013 sind vier Mitarbeiter/innen der Commerzbank zum KLeeblatt gestoßen. In der Bank gibt es eine Bildungspateninitiative, die Mitarbeiter der Bank dazu motiviert, sich in diesem Bereich ehrenamtlich zu engagieren. Der Schulverbund Kelsterbach hat sich in Kooperation mit dem Verein Kleeblatt als Träger für die Bildungspateninitiative beworben und erhielt den Zuschlag.

In den Schulen wird diese Form des Engagements als sehr wirkungsvoll und positiv beurteilt und stößt auf einen hohe Akzeptanz in der Schulgemeinde. Alle hoffen, dass die Initiative stabil und längerfristig weiter laufen kann. Auch die Paten erleben die gemeinsame Zeit mit den Jugendlichen als sehr bereichernd.

Wir rufen an dieser Stelle gerne dazu auf, sich in der Initiative Schülerpaten bei dem Verein Kleeblatt zu engagieren. Kontakte und Information erhalten Sie über die Karl-Krolopper-Schule oder über Kleeblatt direkt www.kleeblatt-kelsterbach.com.

Presse Kleeblatt Infoabend

Presse_Kleeblatt_Infoabend.pdf (31,7 KB)